Wallsend / Newcastle

Es ist schon seltsam wenn ein Gast im Hostel nur mir einer Kamera, einem Handy und dem Geldbeutel eincheck. Manche meinen ja, mehr braucht man nicht, aber mir war es zu wenig.

Am 2.Tag fuhr ich um11:00Uhr wieder zum Flughafen und wartete am Schalter, dem Desk für verlorene Gepäckstücke. Es dauerte dann noch 1,5 Stunden bis endlich eine Dame vom Gepäckschalter mir den Rucksack brachte.
Glücklich, mit neuem Mut und Rucksack fuhr ich zu meinem Startpunkt. Am Ostende von Newcastle in Wallsend beginnt der Hadrians Wall Path. Eine schlimme Gegend in der früher (19.Jh.) die großen Dampfer gebaut wurden.

image

Je näher man nach Newcastle kommt um so schöner werden die Bauten und vor allem die Brücken.

image

Für den ersten Wandertag ging es nach Heddon-on-the-Wall (24km). Da ich erst um 14:00Uhr starten konnte, bin ich bis 20:30 Uhr gelaufen. Habe trotzdem noch bei einer Farm ein Zimmer bekommen, auch wenn es etwas spät war.

Der nächste Tag
Jetzt kann ich verstehen warum die Engländer so oft über das Wetter reden. Auf meiner Wanderung erlebe ich das Wetter in all seinen Facetten. In einer Stunde hab ich 4mal meinen Anorak an und ausgezogen.

image

Wenn die Sonne scheint ist es zu warm und der Regen ist wirklich heftig. Komme mir vor wie im April. Habe keine trockene Socken mehr, da ich auch noch dauernd durch das naße Gras latsche.

Advertisements

Über Joschi

Mit diesem Blog versuche ich ein Tagebuch über meine Wanderung auf verschiedene Trail´s zu schreiben. Wahrscheinlich wird dies lückenhaft oder zeitlich versetzt geschehen, da ich nicht überall einen Empfang habe. Lange Wanderungen auf Pilgerwegen durch Europa haben mir schon etwas an Erfahrung gegeben, jedoch ein neuer Trail ist wieder eine neue Herausforderung. Von vielen Faktoren ist dies abhängig, wie Verpflegung, Wetter, Kondition, Gesundheit und noch ein bischen Glück gehört auch noch dazu.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Wallsend / Newcastle

  1. Gehrig Irene schreibt:

    Hallo Josef
    Du bist ein Pfunds-Kerl!
    Hut ab was du dich wieder wagst zu gehen!
    Gruss Irene und Bruno

    Gefällt mir

  2. Peter schreibt:

    Hallo Josef,
    in Newcastle war ich schon *Geschäftlich* noch vor der Zeit bei Nixdorf 🙂
    Die Leute waren damals sehr freundlich, ich wurde jeden Abend von den Kollegen da in ein Pub oder einen Club gezerrt.
    Das war fast schon nervig, aber zum Glück gab es damals in den Kneipen und 10:30 *Last Order*

    Weiterhin alles gute und hoffentlich bald *trockene* Füße.
    LG Peter

    Gefällt mir

  3. Gerd schreibt:

    Hallo Josef,
    wünsche Dir wanderbares Wetter und möglichst keine Hindernisse mehr. Mach’s gut!
    Liebe Grüße
    G-G

    Gefällt mir

  4. Waltraut schreibt:

    Hallo Joschi, bei diesem Auftakt kann es nur noch besser weitergehen. Alles Gute!

    Gefällt mir

  5. Philomena Fürmetz schreibt:

    Hallo Joschi, wir waren jetzt an der Elbe beim Radeln, uns ging es genau so, Regenumhang an und wieder aus. Kurz vor Dresden hat uns ein heftiges Unwetter erwischt, da sah der Himmel genauso aus. Aber trotz allem toll! Wir wünschen Dir ab jetzt viel Sonne und wenig Regen!

    Mina und Gerhard

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s